Erster Foodblogbeitrag

Lange habe ich überlegt, was mein erster Blog Beitrag sein kann, welches Rezept ich verwende.

Ich habe mich dann für mein heissgeliebtes Shaksuha entschieden. Ein Gericht das sehr vielseitig ist. Es kann eine Basis sein oder ein Grundgericht, eine Vorspeise, ein Hauptgang oder ein Frühstück. Und es ist wirklich einfach zu zubereiten.

Dazu brauchst du auch nicht unbeding viele Zutaten:

500g Tomaten

1 grüne Paprika

1 Frühlingszwiebel

1 El Tomatenmark

2-4 Eier

etwas Feta wenn ihr wollt

Knoblauch, Salz Peffer, und Chili

Frische Petersilie, etwas Paprikapulver

 

Die Zubereitung:

 

Schneidet mal alle Zutaten klein, das heisst, die Frühlingszwiebel klein, den Knoblauch säubern und fein schneiden, und auch die Paprika klein würfeln, nicht zu vergessen die Tomaten. Den Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Vorbereitungen sind mal gemacht. Los gehts.

Er hitze etwas Öl und brate darin den Frühlingszwiebel hellbraun an. Füge das Tomatenmark hinzu und rühre alles gut um. Gib die Tomaten und die Paprika dazu, würze mit Paprikapulver, Knoblauch, Salz Pfeffer. Rühre alles gut um und gieße mit etwas Wasser auf.  Lass es gut einkochen, die Tomaten sollen weich und verkocht sein. Wenn das soweit ist, mach Vertiefungen in denen du die Eier rein gibst. Den Schafkäse oder den Feta darüber und einen Deckel auf die Pfanne. Fertig ist es wenn das Ei gut angezogen und nicht mehr roh ist. Verfeinere alles mit frischer Petersilie und Knoblauch.

Ihr seht, es ist nicht schwer. Wenn ihr wollt, fügt noch Garnelen oder Putenfleisch, oder Tofu hinzu. Dem Genuss ist keine Grenze gesetzt.

 

Gutes Gelingen